Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemein: Durch die Beauftragung der PS Investments GmbH erklärt sich der Auftraggeber mit den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) einverstanden.


Rechte: 
Die PS Investments GmbH hält sämtliche Urheberrechte an den erstellten Businessplänen und an allen zusätzlich beauftragten Dokumenten. Sofern nicht anders vereinbart, ist der Auftraggeber nicht berechtigt, rechtliche Hinweise (z. B. Urheberrechts- oder Markenhinweise) zu entfernen, zu verdecken oder zu verändern.

Vertragsabschluss: Der Auftraggeber schließt mit der PS Investments GmbH einen Vertrag über ein Projekt ab, sobald er den Auftrag dazu schriftlich mittels signierter Auftragserteilung per Post oder per E-Mail erteilt. Sofern ein sofortiger Beginn der Arbeiten gewünscht ist, ist der Auftraggeber ggfalls verpflichtet, auf sein Widerrufsrecht zu verzichten.


Projektbeginn: 
Falls nicht anders vereinbart, beginnt die PS Investments GmbH mit der Projektarbeit nach Eingang der vereinbarten Anzahlung und nach Eingang der Datenerhebung. Zusätzlich kann – im Falle einer Nutzung staatlicher Fördermittel – mit der Projektarbeit erst nach dessen Bewilligung bzw. „in-Aussicht-Stellung“ begonnen werden.


Rechnungsstellung: 
Falls nicht anders vereinbart, ist der Restbetrag (Auftragssumme minus Anzahlung) fällig bei Fertigstellung des Businessplans und Übergabe in Entwurfsform als nicht kopierbares PDF mit Wasserzeichen. Im Rahmen jeder Businessplan-Erstellung ist – sofern nicht anders vereinbart – eine kostenfreie Korrektur-/Anpassungsrunde inklusive. Die Übergabe des finalen Businessplans ohne Wasserzeichen in den beauftragten Formaten (PDF/Word/Excel/etc.) erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung der Auftragssumme. Selbiges gilt auch für andere beauftragte Dokumente wie Pitchdeck, one-pager etc.


Zahlungsverzug: 
Gerät der Auftraggeber in Zahlungsverzug, erhält er eine kostenlose Zahlungserinnerung. Bleibt die Rechnung weitere 10 Tage offen, behält sich die PS Investments GmbH das Recht vor, für weitere Zahlungserinnerungen eine Gebühr i.H.v. je 25 EUR zu erheben. Ausgehändigte Entwürfe bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der Auftragssumme Eigentum der PS Investments GmbH.


Haftungsausschluss: 
Die vereinbarte Vergütung umfasst nur die Leistungserbringung (Bearbeitung/Erstellung des Businessplans, pitchdecks, etc.) aufgrund der Unterlagen des Auftraggebers, die initial übersendet wurden. Ändert sich im Nachhinein die Ausgangslage oder sind die übersandten Unterlagen falsch oder unvollständig, hat der Auftraggeber den daraus resultierenden Mehraufwand an den Auftragnehmer gesondert zu erstatten.
Die PS Investments GmbH übernimmt keine Haftung für Inhalte im Businessplan, welche aufgrund von Missverständnissen, Fehlinterpretationen, falschen/fehlerhaften oder unklaren Angaben des Auftraggebers entstanden sind. Dafür räumt die PS Investments GmbH eine Korrektur-/ Anpassungsrunde ein, welche die Richtigstellung der Inhalte sicherstellt. Die PS Investments GmbH kann für Schäden aufgrund von Verzögerungen in der Fertigstellung des Businessplans nicht haftbar gemacht werden, es sei denn, die kommunizierte Frist zur Fertigstellung des Auftrags wurde im Angebot der PS Investments GmbH explizit zugesichert. Für den Umfang der durch die PS Investments GmbH zu erbringenden Leistungen ist der erteilte Auftrag massgebend.  
Die PS Investments GmbH wird die vom Auftraggeber genannten Daten, insbesondere Zahlen, als richtig zugrunde legen, soweit nicht offensichtliche Unrichtigkeiten festzustellen sind. Insofern wird auch nicht das Businessmodel oder der Businessplan an sich auf Umsetzbarkeit, Plausibilität oder Wirtschafltichkeit geprüft. Die Prüfung der Korrektheit, Vollständigkeit und Ordnungsmässigkeit der erhaltenen Unterlagen, Belege und Zahlen oder die Prüfung des Businessmodells und des Businessplans auf Umsetzbarkeit, Plausibilität oder Wirtschafltichkeit gehört nur zum Auftragsumfang, wenn dies explizit schriftlich vereinbart wurde. Die PS Investments GmbH bearbeitet das Projekt des Auftraggebers nach bestem Wissen und Gewissen.
Die von der PS Investments GmbH erstellten Businesspläne und Investitionsrechnungen sind niemals als Investitionsempfehlungen zu verstehen. Für Investitionen in ein Vorhaben, welche auf Grundlage eines durch die PS Investments GmbH erstellten Businessplans resultieren, übernimmt die PS Investments GmbH keine Haftung.
Da die erstellten Businesspläne nicht nur aus eigenen Recherchen und Analysen der PS Investments GmbH, sondern auch aus zugestellten Informationen des Auftraggebers basieren, übernimmt die PS Investments GmbH folglich auch keine Haftung für Schäden, die aus fehlerhaften oder unvollständigen Ergebnissen herrühren.


Partner: 
Zur Auftragsabwicklung ist die PS Investments GmbH berechtigt, Mitarbeiter, fachkundige juristische oder natürliche Drittpersonen einzubinden (Substitution). Diese sind zur vollständigen Verschwiegenheit verpflichtet. Die Auftragsabwickung und die Datenverarbeitung können in Deutschland oder im Ausland erfolgen.


Daten: 
Der Auftraggeber gewährleistet die inhaltliche Richtigkeit aller der PS Investments GmbH übermittelten Daten, die Übereinstimmung mit Gesetz und den Rechten Dritter sowie den guten Sitten.


Gerichtsstand: 
Für allfällige Streitigkeiten zwischen der PS Investments GmbH und ihren Auftraggebern gilt München als ausschliesslicher Gerichtsstand. Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.